www.faroe-islands.de
Das Forum für Freunde der Färöer-Inseln
Yggdrasil-DVD
Es ist Dienstag, der 12. Dezember 2017 19.01 Uhr     (94.74 % von 2017)

Diskussionsforum Frer Foren-bersicht Diskussionsforum Frer
Der deutschsprachige Treffpunkt fr Freunde der Frer-Inseln
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neue Skulptur im Leitisvatn/Srvgsvatn

 
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Frer Foren-bersicht -> Kunst / Literatur / Sprache
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anne



Anmeldedatum: 08.01.2007
Beitrge: 549
Wohnort: Hirstein

BeitragVerfasst am: 29.11.2017 07:57    Titel: Neue Skulptur im Leitisvatn/Srvgsvatn Antworten mit Zitat

Im Srvgsvatn/Leitisvatn gibt es anscheinend eine neue Skulptur in der Nhe des Ortes Vatnsoyrar, wo auch die mit dem dargestellten Pferd zusammenhngende Sage spielt.

Ich kopiere hier mal die Sage auf Frisch rein, wie sie auf der Seite https://www.facebook.com/faroeparadisee/ steht:

Zitat:
NYKURIN LEITISVATNI
Eitt kvldi vru brnini Srvgi farin oman til Leitisvatns at spla. T kom nykurin skapilsi av einum strum hesti til teirra, og tey so fegin upp baki honum. Best sum tey vru setst, fr hesturin vi teimum beinan vegin oman til vatni. Minsti drongurin, sum ikki var sloppin upp, var n rddur og rpai beiggja sn Niklas, sum sat uppi hestinum: Nyka beiggi! (barni dugdi ikki reiiliga at tala enn). Nykurin, i helt ta vera navn stt, i rpa var, misti n megi og hvarv; men brnini vru bjarga. Sagt er, at, t i nykurin hoyrir navn stt nevna, missir hann allan mtt.

Ofta hvurvu flk t, sum gingu fram vi Leitisvatni, men lunguni komu aftur vatni at flta. Nykurin skuldi ta vera, i forkom flki har.

Einafer fr presturin Rasmus Ganting vi hskalli snum r Srvgi og skuldi heim til Mivgs. T i teir komu at nni, st ein hestur har vi Vatnsoyrar, og prestur, sum vildi sleppa undan at vaa, ba dreingin leia hann til sn. T i drongurin skuldi leggja hondina hann til at taka, leyp hesturin undan, og gryftin st fr honum beint vatni. Har hvarv hann.

Eina ara fer, t i Rasmus Ganting fr t um vatn og kom t Vatnsbrekku oman fyri Vatnsoyrar, sat eitt har rttini (kalla Vatnartt) og greiddi sr vi einum gullkambi. N skuldi hann vera sitandi, segi prestur - hann visti, at ta var nykurin, t nykurin kann skapa seg flkalki. Hann tekur ein stein hondina, kastar av gtuni oman sandin og tekur at lesa upp yvir honum. Steinurin veksur og verur til stran klett. N skalt t steinin, sigur prestur og rekur (mnar) so nykin inn. T sst nykurin ikki aftur, men steinurin vsist enn og eitur Leiisteinur



Genauer Link zu den Fotos und dem Text:
https://www.facebook.com/faroeparadisee/photos/rpp.201134319908344/1590772340944528/?type=3&theater






bersetzung (von mir grade schnell hingezimmert, darf gerne korrigiert werden):

Eines Abends waren Kinder aus Srvgur an den Leitisvatn gelaufen, um dort zu spielen. Da kam der Nix in Form eines groen Pferdes zu ihnen und sie setzten sich gerne auf seinen Rcken. Als sie alle auf ihm saen, rannte das Pferd pltzlich direkt zum Wasser. Der kleinste Junge, der nicht auf das Pferd gekommen war, bekam nun Angst und rief seinen Bruder Niklas, der auf dem Pferd sa: "Niks, Bruder!" (Der Junge konnte noch nicht richtig sprechen). Der Nix, der glaubte es sei sein Name gewesen, der da gerufen wurde, verlor nun seine Kraft und verschwand, aber die Jungen konnten geborgen werden. Man sagt, dass der Nix, wenn er seinen Namen hrt, alle Kraft verliert.

Oft verschwanden dort Menschen, die am Leitisvatn entlanggingen, aber ihre Lungen schwammen spter auf dem Wasser. Der Nix sollte es sein, der hier die Leute beseitigte.

Einmal kam der Priester Rasmus Ganting mit seinem Knecht aus Srvgur und wollte nach Hause nach Mivgur. Als sie an den Bach kamen, stand ein Pferd dort bei Vatnsoyrar und der Priester, der nicht ins Wasser waten wollte, bat den Jungen, es zu ihm zu fhren. Als der Junge die Hnde an es legen wollte, um es zu fangen, sprang das Pferd von dannen und der Knecht stand gerade im Wasser [hier bin ich mir nicht ganz sicher]. Hier verschwand er.

Ein anderes Mal, als Rasmus Ganting am See entlang ging und nach Vatnbrekku [Wasserhang, Ortsbezeichnung] hinunter nach Vatnsoyrar ging, sa einer hier auf dem Gang (Wassergang genannt) und kmmte sich mit einem goldenen Kamm. Nun sollte er sitzen bleiben, sagte der Priester - er wusste, dass es der Nix war, da der Nix sich auch in Menschengestalt verwandeln kann. Er nahm einen Stein in die Hand, warf ihn auf die Strae unten am Strand und begann, ber ihm zu predigen. Der Stein wuchs und wurde zu einem groen Felsen. "Jetzt sollst du in den Stein!" sagte der Priester und trieb so den Nix hinein. Da wurde der Nix nicht mehr gesehen, aber den Stein kann man noch sehen und er heit Leiisteinur.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Frer Foren-bersicht -> Kunst / Literatur / Sprache Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche bersetzung von phpBB2.de