www.faroe-islands.de
Das Forum für Freunde der Färöer-Inseln
Von
Es ist Mittwoch, der 18. Juli 2018 12.47 Uhr     (54.39 % von 2018)

Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht Diskussionsforum Färöer
Der deutschsprachige Treffpunkt für Freunde der Färöer-Inseln
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

HAMFERÐ

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Musik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anne



Anmeldedatum: 08.01.2007
Beiträge: 591
Wohnort: Hirstein

BeitragVerfasst am: 17.11.2017 19:38    Titel: HAMFERÐ Antworten mit Zitat

Hamferð sind zurück!

Vor wenigen Tagen haben sie das Coverartwork zum neuen Album "Támsins likam" sowie das Video zur ersten Single "Hon Syndrast" veröffentlicht. Sowohl Cover als auch Video wurden vom rumänischen Künstler Costin Chioreanu gestaltet.


Coverartwork:




Video:

https://www.youtube.com/watch?v=MhCfNOgx2I8


Hamferð haben auch das Label gewechselt, sie sind nun nicht mehr bei Tutl, sondern beim amerikanischen Label Metal Blade. Dennoch wird es vom neuen Album eine Vinylversion geben, die nur über Tutl erhältlich und auf 100 Stück limitiert ist (hoffentlich schaffe ich es, eine zu ergattern).


Metal Blade schreibt hierzu:
Zitat:
Die Faröer Doom-Band Hamferð bringt ihr neues Album ‘Támsins likam‘ am 12. Januar über Metal Blade Records heraus!

Hamferð beschreiben die Scheibe so: “‘Támsins likam’ markiert eine logische Weiterentwicklung des Hamferð-Sounds und ist unserer eigenen Meinung nach unser bisher außergewöhnlichstes und schlüssigstes Werk. Wir wollten die Musik noch epischer als zuvor gestalten, wobei wir uns auf klassische Symphonien und progressive Konzeptalben berufen haben. Natürlich können wir es kaum erwarten, die neuen Songs live darzubieten!“

Ab heute gibt es das Video zur ersten Single ‘Hon syndrast’ auf metalblade.com/hamferd zu sehen, wo ihr die Platte auch in diesen Formaten vorbestellen könnt:

–Jewelcase-CD
–schwarzes Vinyl, 180g
–dark grey marbled Vinyl (EU-exklusiv – limitiert auf 300 Einheiten)
–pastel violet marbled Vinyl (EU-exklusiv – limitiert auf 200 Einheiten)
–milky clear Vinyl (EU-exklusiv – limitiert auf 200 Einheiten)
–transparent blue Vinyl (TUTL-exklusiv – limitiert auf 100 Einheiten)
–light grey black marbled Vinyl (US-exklusiv – limitiert auf 200 Einheiten)

Hamferð sagen zu dem Lyricvideo zu ‘Hon syndrast’: “Costin Chioreanu hat diesen tollen Kurzfilm anhand des Covers des Albums produziert. Es ist vermutlich der aggressivste Song, den wir bislang geschrieben haben, und der gewaltsam dramatische Höhepunkt der Geschichte, die wir auf dem Album erzählen. Costin hat das Thema der schrecklichen Bewusstwerdung hervorragend umgesetzt, genauso wie die unwirtliche Umgebung, in der sich die Story abspielt.“

‘Támsins likam‘ (ungefähr auf Deutsch “Nebelkörper”) steht im Zeichen eines Versuchs, die spannendste, aufrichtigste und originellste Musik zu bieten, die bislang unter dem Banner Hamferð entstanden ist. So markiert das Album nichts weniger als einen Höhepunkt, auf dem sich jahrelange Arbeit an Sound und Songwriting auszahlen, motiviert von einem starken Bedürfnis, sich weiterzuentwickeln und zu verbessern. So hört man auf dem Album von früher vertraute Elemente, harte und skurrile, irdische und ätherische Passagen – denn die Musiker wollen vor allem eins: den Hörer überraschen und berühren.

‘Támsins likam‘ entstand wieder im Studio Bloch auf den Faröern, wurde aber von der schwedischen Produzentenlegende Daniel Bergstrand in dessen Dugout Productions Studio abgemischt. Das Album klingt rauer und reifer, verfügt aber über den unverkennbaren Hamferð-Sound. Die unwirtliche, karge Klanglandschaft setzt einen bewussten Kontrast zur kompositorischen Raffinesse der Band und spiegelt den Inhalt der Texte wider, der ehrlicher und eindringlicher denn je ist.

Doom Metal von den Faröer Inseln steht für einen mächtigen Sound, und Hamferð sind eine Ausnahmeband, was das angeht. Seit knapp zehn Jahren front das schick für Bestattungen herausgeputzte Sextett für einen einzigartigen Künstlerischen Ausdruck, der auf tragischen Konzepten und intensive, erzählerischem Doom gründet.

Faröer Geschichte und Folklore im Verbund mit erhabenen Stimmungen – ein Markenzeichen, das auf der ganzen Welt Aufsehen erregt hat. Bühnen von Festivals wie Inferno, Midgardsblot, Tuska, Summer Breeze, Wacken und mehr verwandelten sich in Begräbniskirchen. Auf Tour mit Amorphis oder Moonsorrow erarbeitete sich die Band dank ihrer starken Performance großen Respekt.

In punkto Texte und Konzept zeigen sich die Musiker äußerst ambitioniert. Jeder fühlt sich davon berührt, obwohl die Band in ihrer Muttersprache singt. Mit zutiefst gedankenvollen Texten und klugen Kompositionen beendet sie nun eine Trilogie, die 2010 mit der EP ‘Vilst er síðsta fet‘ begann und sich mit dem weltweit gefeierten Album ‘Evst‘ 2013 fortsetzte. Jetzt also ‘Támsins likam‘…

Támsins likam:
01. Fylgisflog
02. Stygd
03. Tvístevndur meldur
04. Frosthvarv
05. Hon Syndrast
06. Vápn í anda



Auch die Tourdaten wurden bereits bekannt gegeben, wobei meines Wissens noch ein paar Konzerte hinzukommen werden:

02. Feb. 2018__Club Zentral__Stuttgart, Germany
03. Feb. 2018__KFZ__Marburg, Germany
04. Feb. 2018__Cassiopeia__Berlin, ND
05. Feb. 2018__Hafenklang__Hamburg, Germany
06. Feb. 2018__Eventwerk__Dresden, Germany
07. Feb. 2018__Club Zaczek__Krakau, Poland
08. Feb. 2018__Viper Room__Wien, Austria
09. Feb. 2018__Kvlt__Budapest, Hungary
10. Feb. 2018__Orto Bar__Ljubljana, Slovenia
11. Feb. 2018__Wave Club__Rimini, Italy
12. Feb. 2018__Backstage__Munich, Germany
16. Feb. 2018__Stummsche Reithalle__Neunkirchen, Germany
18. Feb. 2018__Café Sputnik__Munster, ND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anne



Anmeldedatum: 08.01.2007
Beiträge: 591
Wohnort: Hirstein

BeitragVerfasst am: 10.12.2017 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

Auch zum Song "Frosthvarv" wurde nun ein Video veröffentlicht. Es ist das erste Video von Hamferð, bei dem es auch Schauspieler gibt und eine richtige Geschichte erzählt wird. Meiner Meinung nach sehr gelungen:

https://www.youtube.com/watch?v=kxtnkXo8nJ4&t=5s

Die Band schreibt dazu:
Zitat:
This is our very first live-action music video, accompanying a song that is in equal parts a lovelorn ode and a monstrous lament. The film is a representation of this dichotomy as well as an interpretation of the main story of 'Támsins likam', our upcoming album.



Auch einige Tourdaten sind dazugekommen. Hier die aktuellen:

02. Feb. 2018__Club Zentral__Stuttgart, Germany
03. Feb. 2018__KFZ__Marburg, Germany
04. Feb. 2018__Cassiopeia__Berlin, ND
05. Feb. 2018__Hafenklang__Hamburg, Germany
06. Feb. 2018__Eventwerk__Dresden, Germany
07. Feb. 2018__Club Zaczek__Krakau, Poland
08. Feb. 2018__Viper Room__Wien, Austria
09. Feb. 2018__Kvlt__Budapest, Hungary
10. Feb. 2018__Orto Bar__Ljubljana, Slovenia
11. Feb. 2018__Wave Club__Rimini, Italy
12. Feb. 2018__Backstage__Munich, Germany
15. Feb. 2018__Le Grillen__Colmar, France
16. Feb. 2018__Stummsche Reithalle__Neunkirchen, Germany
18. Feb. 2018__Café Sputnik__Munster, ND
21. Feb. 2018__Lille Vega__København V, Denmark *
22. Feb. 2018__Radar__Århus, Denmark *
23. Feb. 2018__Studenterhuset__Aalborg, Denmark *

Alle Dates als Support von DOWNFALL OF GAIA, außer die mit* markierten. Dort sind sie Hauptband, Support ist SVARTMÁLM (ebenfalls von den Färöern)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anne



Anmeldedatum: 08.01.2007
Beiträge: 591
Wohnort: Hirstein

BeitragVerfasst am: 23.12.2017 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Und hier ist nun noch meine Meinung zum neuen Album:

http://www.neckbreaker.de/reviews/cd-reviews/10472-hamferdh-tamsins-likam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anne



Anmeldedatum: 08.01.2007
Beiträge: 591
Wohnort: Hirstein

BeitragVerfasst am: 23.12.2017 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Das Stück "Frosthavarv" wurde auch in der färöischen Radiosendung Kvørnin besprochen (neben weiteren Songs):

https://kvf.fo/kvornin?sid=75544

Interessant dabei: Während alle "Jury"-Mitglieder das Stück mögen, melden sich gleich mehrere Hörer, die der Meinung sind, dass solche Musik nicht im Radio gespielt werden sollte. Jógvan-Normal-Bürger ist also doch noch ganz schön konservativ. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anne



Anmeldedatum: 08.01.2007
Beiträge: 591
Wohnort: Hirstein

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern wurde die dritte Single, "Stygd", veröffentlicht:

https://www.youtube.com/watch?v=gDCHNknukNU
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lupiro



Anmeldedatum: 21.12.2016
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Anne hat Folgendes geschrieben:
Die englische Sprache könnte das typisch Färöische, das auf diesem Album – wie auf allen Veröffentlichungen der Band – immer mitschwingt, gar nicht in Worte fassen.

Gibt es eine Übersetzung der Texte?

Edit: ich sehe gerade unter diesem Video gibt es eine Übersetzung Smile
https://www.youtube.com/watch?v=MhCfNOgx2I8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anne



Anmeldedatum: 08.01.2007
Beiträge: 591
Wohnort: Hirstein

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, das ist im Grunde ja keine Übersetzung, sondern eine Zusammenfassung, worum es in dem Stück geht. Das versteht man aber auch nicht unbedingt, selbst mit Übersetzung. Von der Bandseite her gibt es keine Übersetzungen, da sie der Meinung sind, dass es sich nicht wirklich übersetzen lässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anne



Anmeldedatum: 08.01.2007
Beiträge: 591
Wohnort: Hirstein

BeitragVerfasst am: 05.02.2018 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ist noch mein Bericht über das Releasekonzert gemeinsam mit den Isländern Auðn in Reykjavík im Januar:

http://www.neckbreaker.de/live/konzertberichte/10520-audhn-hamferdh-13-01-2018-reykjavik-is

Und auch noch das Interview, das ich mit Hamferð an diesem Wochenende geführt habe:

http://www.neckbreaker.de/interviews/10540-interview-mit-hamferdh
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anne



Anmeldedatum: 08.01.2007
Beiträge: 591
Wohnort: Hirstein

BeitragVerfasst am: 21.02.2018 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hier noch mein Bericht über das Konzert in Neunkirchen:

http://www.neckbreaker.de/live/konzertberichte/10577-downfall-of-gaia-hamferdh-16-02-2018-neunkirchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anne



Anmeldedatum: 08.01.2007
Beiträge: 591
Wohnort: Hirstein

BeitragVerfasst am: 12.06.2018 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Das Releasekonzert, das letztens im färöischen Fernsehen gesendet wurde, kann man nun auf KVF ansehen:

http://kvf.fo/sending/stakar-sendingar?sid=81054
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Musik Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de