www.faroe-islands.de
Das Forum für Freunde der Färöer-Inseln
Von
Es ist Dienstag, der 20. August 2019 0.57 Uhr     (63.29 % von 2019)

Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht Diskussionsforum Färöer
Der deutschsprachige Treffpunkt für Freunde der Färöer-Inseln
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Starker Besucheranstieg auf Kalsoy

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Reisen und Verkehrsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Matthias2



Anmeldedatum: 23.08.2005
Beiträge: 669
Wohnort: Leichlingen

BeitragVerfasst am: 21.04.2019 21:57    Titel: Starker Besucheranstieg auf Kalsoy Antworten mit Zitat

Es passt auch unter den Thread "Touristenzahlen auf den Färöern", aber ich nehme das mal an separates Thema.

http://www.in.fo/news-detail/news/19000-fleiri-ferdafolk-i-kalsoynni-eftir-fimm-arum/

Innerhalb von 4 Jahren haben sich die Besucherzahlen auf Kalsoy um 50% erhöht. Kamen 2014 noch 38.335 Besucher nach Kalsoy, waren es 2018 57.594 (ob es sich hierbei allerdings um die gesamte Zahl der Fährpassagiere handelt inkl. der Einheimischen oder nur um Touristen, bleibt leider offen, wäre aber durchaus wichtig zu wissen für eine eigene Beurteilung der Zahlen; die Einwohnerzahl Kalsoys ist von 93 am 1.1.2014 auf 75 am 1.1.2019 gesunken, macht ein Minus von 19%). Während man vermuten könnte, dass dies vor allem mit der "Kópakonan" zu tun hat, die seit August 2014 in Mikladalur steht, sagt Olivur Thomsen von Visit Kalsoy, dass das nur teilweise stimme: Die färöischen Besucher kämen vor allem wegen der Statue, während es ausländische Besucher vor allem nach Trøllanes und weiter zum Leuchtturm Kallur ziehe und diese erst vor Ort überhaupt von der Statue erfahren würden. Olivur ist auch der Ansicht, dass der Kallur mittlerweile unter ausländischen Touristen bekannter sei als die Domruine in Kirkjubøur, die jahrelang zu den beliebtesten Zielen zählte (kein Wunder, da Visit Faroeislands mit dem Foto von Kallur auch viel geworben hat, wenn ich mich recht erinnere).

Dieser starke Anstieg der Besucherzahlen bringt auch diverse Probleme mit sich: Die kleine Fähre "Sam", die nur 13-14 Autos transportieren kann, ist insbesondere in den Sommermonaten überlastet, so dass Besucher mit dem Auto lange warten und teilweise auf spätere Abfahrten ausweichen müssen. Das kurze Straßensystem mit seinen einspurigen Tunneln ist ebenfalls nicht auf so viele Fahrzeuge ausgerichtet. Zu guter Letzt ist auch der Inselbus mit seiner Kapazität von 19 Passagieren nicht gerade groß und hatte bisher nicht an jede Fahrt der "Sam" Anschluss. Zumindest Letzteres wird sich ab dem 1. Mai dieses Jahres ändern, dann soll der Bus jede Fahrt der "Sam" bedienen und somit die Weiterfahrt mit dem ÖPNV anstelle des eigenen PKW attraktiver machen. Ob das allerdings die PKW-Zahlen reduziert oder nur weitere Besucher anzieht, muss sich noch zeigen.

Anmerkung: Laut des Artikels kamen im Juli 2018 9.755 Besucher nach Kalsoy, der Höchststand wurde allerdings im Juli 2016 mit 11.631 Besuchern verzeichnet. Just im Juli 2016 war ich selber auf Kalsoy. Wir haben am 14.7. morgens bei schönem Wetter die 2. Fähre um 8 Uhr ab Klaksvík genommen (waren ca. 7.30h am Anleger, am Ende sind aber nur 4 Autos mitgefahren). Auf Kalsoy selber fanden wir es überhaupt nicht besonders voll. An der Kópakonan waren ein paar Leute, auf dem Weg zum Kallur haben wir auch einige Leute gesehen. Am Leuchtturm selber waren wir die ganze Zeit alleine, und in den Tunneln ist uns nicht einmal ein Auto entgegen gekommen. Das war unsere persönliche Wahrnehmung, es kann aber sicherlich auch deutlicher voller werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matthias2



Anmeldedatum: 23.08.2005
Beiträge: 669
Wohnort: Leichlingen

BeitragVerfasst am: 21.04.2019 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mich übrigens so über die hohen Monatszahlen gewundert, dass ich einmal nachgerechnet habe. Schauen wir mal:
Zunächst kommt man nur mit der Fähre nach Kalsoy. Klammern wir die letzte Abendfahrt ab Klaksvík um 22.15 Uhr einmal aus, gibt es wöchentlich 40 Fahrten von Klaksvík nach Kalsoy (hier nach Wochentag Mo-So: 7-6-7-6-7-4-3). Für den Juli 2018, in dem es knapp 10.000 Besucher waren, kommen so 176 Abfahrten zustande (4 volle Wochen + So + Mo + Di). Pro Fahrt müssen es also durchschnittlich 55 Personen gewesen sein, die mit der Fähre gefahren sind, und morgens um 6.40 Uhr bzw. abends um 18.30h sind vermutlich kaum Touristen unterwegs. Somit müssten die übrigen Abfahrten schon um die 70 Passagiere durchschnittlich verzeichnet haben (im Juli 2016 sogar mehr). Durchaus realistisch und technisch auch machbar (laut https://www.ssl.fo/fo/um-ssl/alment/ferjur/mf-sam/ fasst die Fähre bis zu 115 Passagiere), aber trotzdem ganz schön viel, zumal ja auch nicht jedes Auto mit 4 oder 5 Personen besetzt ist. Bei unserer Fahrt am 14.7.16 um 8 Uhr waren es 20-30 Passagiere, und zurück am Nachmittag auch keine 70 oder 80... Zumindest ziehe ich hieraus den Schluss, dass die Zahl von 57.000 Besuchern auch Einheimische mit einschließt, die z.B. zum Arbeiten oder Einkaufen nach Klaksvík fahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Reisen und Verkehrsmittel Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de