www.faroe-islands.de
Das Forum für Freunde der Färöer-Inseln
Yggdrasil-DVD
Es ist Donnerstag, der 23. September 2021 16.33 Uhr     (72.79 % von 2021)

Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht Diskussionsforum Färöer
Der deutschsprachige Treffpunkt für Freunde der Färöer-Inseln
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bank Nordik

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Politik und Wirtschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christian Schöne



Anmeldedatum: 20.08.2005
Beiträge: 527

BeitragVerfasst am: 26.01.2021 08:14    Titel: Bank Nordik Antworten mit Zitat

„Spar Nord“ ab Februar in Hadersleben

Ab 1. Februar gibt es erstmals eine „Spar Nord“-Filiale in Hadersleben.

„Spar Nord“, eine der größten Banken Dänemarks, wird ab 1. Februar erstmals mit einer Filiale in Hadersleben präsent sein. Die Großbank übernimmt die färöische „BankNordik“ und damit auch deren Niederlassung in der Domstadt. Die Wettbewerbsbehörde hat soeben grünes Licht für den Deal gegeben.

Der Handel ist in trockenen Tüchern: Soeben haben Dänemarks Finanzaufsichtsbehörde sowie die Wettbewerbs- und Verbraucherbehörde grünes Licht für eine der größten Übernahmen im Bankwesen in jüngerer Zeit gegeben.
Erstmals Filiale in der Domstadt

Damit hält die dänische Großbank „Spar Nord“ erstmals Einzug in Hadersleben. In der Domstadt sieht der geschäftsführende Direktor der Bank, Lasse Nyby, beträchtliches Wachstumspotenzial: „Wir freuen uns auf unseren Einzug in Hadersleben, wo wir zuvor noch nicht aktiv gewesen sind.“
Einen Monat früher als geplant

Von der Übernahme, die am 1. Februar und damit einen Monat früher als vorgesehen rechtswirksam wird, sind landesweit etwa 60.000 Bankkunden, 132 Mitarbeiter und elf Niederlassungen betroffen.
225 Mio. Kronen für Bankenkauf

Hintergrund ist der Umstand, dass das färöische Finanzinstitut „BankNordik“ als systemrelevant eingestuft worden ist und damit wesentlich höhere Kapitalanforderungen erfüllen muss als dänische Geldinstitute.
„BankNordik“ hat ein Geschäftsvolumen von ca. 25 Milliarden Kronen und wird sich in Zukunft auf ihre Aktivitäten auf den Färöern konzentrieren.
Die Kaufsumme liegt bei 255 Millionen Kronen.

in: Der Nordschleswiger vom 25.01.2021
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Politik und Wirtschaft Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de