www.faroe-islands.de
Das Forum für Freunde der Färöer-Inseln
Yggdrasil-DVD
Es ist Mittwoch, der 22. November 2017 4.38 Uhr     (89.10 % von 2017)

Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht Diskussionsforum Färöer
Der deutschsprachige Treffpunkt für Freunde der Färöer-Inseln
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Färöer im November 2008
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Reiseberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmut



Anmeldedatum: 21.09.2005
Beiträge: 33
Wohnort: Ofterdingen

BeitragVerfasst am: 14.12.2008 10:14    Titel: Färöer im November 2008 Antworten mit Zitat

Färöer im November, schon ein wenig verrückt, was Stefan, mein Sohn Peter und ich da vom 15. bis 22. November unternommen hatten. So schlimm war es dann aber gar nicht. Wir hatten schon schlechteres Wetter im "Sommer". Die Vor-Vorweihnachtszeit und der Schnee haben ihren ganz eigenen Reiz. Dennoch, es ist nicht die ideale Reisezeit, die Tage sind kurz, dauern aber immerhin von 9 bis 16 Uhr und die touristische Infrastruktur liegt teilweise im Winterschlaf. Einen kleinen Eindruck möchte ich dem Forum gerne vermitteln, zum Träumen vor Weihnachten, mit dem Wunsch für ruhige und friedvolle Feiertage.

http://picasaweb.google.de/Wilhelm288/FRErNov2008#
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Matthias2



Anmeldedatum: 23.08.2005
Beiträge: 645
Wohnort: Leichlingen

BeitragVerfasst am: 15.12.2008 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe kein einziges Foto entdeckt, auf dem mir der November als "unideale" Reisezeit für die Färöer erschien. Wie du schon schreibst, im Sommer kann man ebenso schlechtes Wetter haben. Außerdem lebt ein Färöer-Besuch in der dunkleren Jahreszeit mehr denn je von kurzen, aber sehr intensiven Momenten, wie jenen, wenn die Sonne aus den Wolken hervorbricht und einen goldenen Schein auf die Bergwelt legt. Also, Färöer im November - warum nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arne



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 2239
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 15.12.2008 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

Die Färöer sind ein Wert an und für sich. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe



Anmeldedatum: 07.09.2005
Beiträge: 126
Wohnort: Bodelshausen (bei Tübingen)

BeitragVerfasst am: 15.12.2008 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Obwohl ich die Bilder ja schon kannte, sei an dieser Stelle nochmals gesagt, dass ich sie außergewöhnlich schön finde, Helmut. Smile
_________________
Tommorow's not promised - and the past is over (Dru Joyce II)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christian Schöne



Anmeldedatum: 20.08.2005
Beiträge: 457

BeitragVerfasst am: 15.12.2008 11:49    Titel: Fotos Antworten mit Zitat

Helmut, schönen Dank für die Hinzufügung der Fototitel. Wo ist denn der Haegstafjall bei Elduvik?? Kann ich im topographischen Atlas leider nicht finden. Das sieht ja sehr interessant aus dort. Ich wäre Dir für eine kurze Beschreibung des Weges bei Eurer Bergbesteigung sehr dankbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
Site Admin


Anmeldedatum: 09.08.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 15.12.2008 13:11    Titel: Wegbeschreibung Antworten mit Zitat

Wir sind von Elduvik aus den Fluss entlang hochgelaufen, bis auf den Pass, der mit 353m auf der topografischen Karte eingezeichnet ist. Eigentlich wollten wir ja nur dorthin laufen. Dann hat uns auf der rechten Seite (wenn man das Tal hochläuft) der Berg angelacht. Er ist auf der Karte mit 719m eingezeichnet. Auf der Karte steht Dalkinsfjall. (Weiss nicht wie Helmut auf den Namen kommt, ich hatte die Karte im Rucksack Smile ) Die letzten paar Höhenmeter haben wir gelassen, da der Gipfel wieder so ein typischer Steinhaufen ist, der vereist war.

Stefan
_________________
Der Optimist steht nicht im Regen, er duscht unter einer Wolke !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Christian Schöne



Anmeldedatum: 20.08.2005
Beiträge: 457

BeitragVerfasst am: 15.12.2008 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Stefan, Danke für Deine prompte Antwort. Der Bergaufstieg sieht auf der topographischen Karte von der Seite sehr steil aus. Umso besser, dass ich nun weiß, dass es geht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut



Anmeldedatum: 21.09.2005
Beiträge: 33
Wohnort: Ofterdingen

BeitragVerfasst am: 15.12.2008 20:48    Titel: Dalkinsfjall Antworten mit Zitat

Stimmt sicherlich, wie Stefan schreibt. Ich habe auf einer ungenaueren Karte geschaut, Map 2005. Wahrscheinlich hat jede Zinne einen eigenen Namen. Steil ist es schon, aber nie schwindelerregend, selbst für Großväter machbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
d.w.



Anmeldedatum: 28.05.2006
Beiträge: 884
Wohnort: Witten an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 16.12.2008 00:22    Titel: Re: Dalkinsfjall Antworten mit Zitat

Helmut hat Folgendes geschrieben:
... , selbst für Großväter machbar.


Dann will ich zusehen, dass ich auf meinem nächsten Färöerbesuch endlich wieder einmal nach Elduvík komme. Übrigens, östlich-südöstlich vom Dalkinsfjall (719 m) liegt der Gamlamannatindur ("Altmännerzinne" - 703 m). Wenn das mal nicht der eigentliche Großpapagipfel ist!
_________________
Bundin er billeysur maður. (Aktualisierte Fassung eines altbekannten färöischen Sprichworts, gehört im September 2014 von einem Färinger)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut



Anmeldedatum: 21.09.2005
Beiträge: 33
Wohnort: Ofterdingen

BeitragVerfasst am: 16.12.2008 19:59    Titel: Gamlaman?! Antworten mit Zitat

Da muss ich doch mit Rücksicht auf mein zartes Alter klar stellen, dass Großvater bedstefar heißt und nicht gamlaman. Auf färöisch übrigens abba.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stefan
Site Admin


Anmeldedatum: 09.08.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 16.12.2008 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
selbst für Großväter machbar.

an dieser Stelle muss ich noch erwähnen, dass Helmut erst einen Tag (!) nach dieser Tour Großvater wurde, und es deshalb eigentlich gar nicht wissen konnte, das es eine Großvater-Wanderung ist ! Very Happy
Stefan
_________________
Der Optimist steht nicht im Regen, er duscht unter einer Wolke !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
d.w.



Anmeldedatum: 28.05.2006
Beiträge: 884
Wohnort: Witten an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 16.12.2008 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gratuliere zum kürzlich erworbenen Großvater-Status.
Aber was die "Alten Männer" betrifft ... Gerade gestern noch hat mir meine älteste Enkelin, vier Jahre alt, auf den Kopf zugesagt: "Du bist ein alter Mann." "Kindermund tut Wahrheit kund." Auch ein Sprichwort - und zwar ein zeitlos gültiges. Aber es gibt ja auch eine Redensart (Sprichwort würde ich es nicht nennen), die besagt: "Man ist so alt, wie man sich fühlt". Vor vier Jahren habe ich in einem Interview zu einer jungen färöischen Journalistin (fär.: blaðkvinna = Blattfrau!) gesagt: "Wenn ich nicht mehr auf die Färöer reisen kann, dann weiß ich, dass ich alt bin."
_________________
Bundin er billeysur maður. (Aktualisierte Fassung eines altbekannten färöischen Sprichworts, gehört im September 2014 von einem Färinger)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George



Anmeldedatum: 16.12.2007
Beiträge: 1188
Wohnort: Deutschland, Nähe Hannover

BeitragVerfasst am: 17.12.2008 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

"oft er gótt þat er gamlir kveða"
(Hâvamâl; 135)

Cool
_________________
"es ischt beweglich rund um die färörer herrrum"

"Bundin er bátleysur maður"
"Bound is a man who has no boat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 1499
Wohnort: Bunde (Ostfriesland)

BeitragVerfasst am: 17.12.2008 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Detlef stand noch eines schönen sonnig-nebeligen Spätsommertages Ende August 2006 mit mir zusammen auf dem Dach der Färöer, dem Föroyar Mount Everest (auch Slättaratindur genannt). Solang man dort hinauf kommt, braucht man an seiner Fitness nicht zu zweifeln. Wink
_________________
Leben heißt, mehr Träume in seiner Seele zu haben, als die Realität zerstören kann.

Leef nu, niet later!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.w.



Anmeldedatum: 28.05.2006
Beiträge: 884
Wohnort: Witten an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 17.12.2008 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

George hat Folgendes geschrieben:
"oft er gótt þat er gamlir kveða"
(Hâvamâl; 135)


"Oft ist gut, was Alte sagen." - Schön, dass das endlich mal wieder klargestellt ist.
Aber zugegeben, gelegentlich reden die auch schon mal Schwachsinn.
Schließlich haben wir wohl nicht ohne Grund das Sprichwort. "Alter schützt vor Torheit nicht."
_________________
Bundin er billeysur maður. (Aktualisierte Fassung eines altbekannten färöischen Sprichworts, gehört im September 2014 von einem Färinger)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Reiseberichte Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de