www.faroe-islands.de
Das Forum für Freunde der Färöer-Inseln
Von
Es ist Freitag, der 3. April 2020 5.26 Uhr     (25.47 % von 2020)

Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht Diskussionsforum Färöer
Der deutschsprachige Treffpunkt für Freunde der Färöer-Inseln
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Krankenhaus Tórshavn in Finanznot

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Aktuelle Ereignisse
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
George



Anmeldedatum: 16.12.2007
Beiträge: 1188
Wohnort: Deutschland, Nähe Hannover

BeitragVerfasst am: 01.09.2010 07:40    Titel: Krankenhaus Tórshavn in Finanznot Antworten mit Zitat

Finanzprobleme im Gesundheitssystem ist keine deutsche Domäne allein:

Die Tórshavner Klinik ist in verzweifelter Finanznot, - als Sofortmaßnahme wurde der Direktor entlassen...

Im vergangenen Haushaltsjahr wurde das Budget erheblich überschritten, - wozu als großer Posten beigetragen hat die allgemeine Reihenuntersuchung der färöischen Bevölkerung auf CTD, nachdem es einige dramatische Todesfälle gegeben hatte.

CTD = “Carnitine Transporter Deficiency” ist eine genetisch bedingte Stoffwechselerkrankung, infolge deren der Körper Fett nicht in Glucose, mithin nicht in Energie umsetzen kann. Dies kann unbehandelt über eine Eigen-Blutvergiftung zum Tode führen. Einmal erkannt läßt sich mit CTD einfacher leben als mit einer einer gewöhnlichen Diabetis; allgemein bekannt ist die färöische CTD seit Ende 2007.
Die Tatsache, daß CTD im internationalen Vergleich auf den Färöern vergleichsweise ungeheuer häufig vorkommt, wird auf die jahrhundertelange Fleisch-"Diät" der Färinger zurückgeführt. Es gibt Berichte, wonach ein hoher Konsum von Schaffleisch CTD neutralisiert.

CTD kann problemlos durch routinemäßiges Neugeborenen-Screening erkannt werden.
In diesem Zusammenhang spielt die deutsche Ärztin Dr.Ulrike Steuerwald eine maßgebliche und sehr populäre Rolle auf den Färöern.

Ein weiterer Kostenfaktor in der Tórshavner Klinik ist, - nein, war! - die Belegung mit über 300 Patienten, die - überwiegend älter - eigentlich einen Pflegeplatz bräuchten.
Das Ministerium hat nun als Sofortmaßnahme angeordnet, diese Patienten auf Suðuroy und Klaksvík zu verteilen, wo die Finanz- und Raumsituation weniger verzweifelt ist. Die Handlungsfähigkeit der Regierung erweist sich an der Tasache, daß dieser sicherlich unpopuläre Beschluß in Tagesfrist umgesetzt worden war.

Man mag sich vorstellen, welche Belastungen es für Tórshavner Familienangehörige bedeuten kann, nun täglich oder jedenfalls häufig nach Klaksvík oder gar nach Suðuroy fahren zu müssen.

In Tórshavn gibt es nun Pläne zum Bau eines eigenen Heims, - einstweilen für 20 Personen.
_________________
"es ischt beweglich rund um die färörer herrrum"

"Bundin er bátleysur maður"
"Bound is a man who has no boat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George



Anmeldedatum: 16.12.2007
Beiträge: 1188
Wohnort: Deutschland, Nähe Hannover

BeitragVerfasst am: 08.09.2010 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wer sich für die besonders färöische Erkrankung CTD = “Carnitine Transporter Deficiency” interessiert,
wird auf eine färöische Besonderheit stoßen: nämlich die genetische Datenbank.

Alle wichtigen Informationen zum Gesundheitssystem finden sich auf der Seite des Gesundheitsministerium;
z.B. auch die Angaben zu den Kliniken in Tórshavn, Klaksvík und Suðuroy.

Dem Ministerium untersteht auch die Genetische Datenbank mit näheren Angaben über die Besonderheiten, Sinn und Zweck und rechtlicher Rahmen.

Die Menue-Seite Ílegusavnið = Genetic Biobank/Projekte führt zur unfangreichen Liste der hier angesiedelten Forschungsprojekte,
darunter auch das der deutschen Ärztin Dr.Steuerwald:
Zitat:
7. Lethal Familial Syndrome - started in Oct. 2008
Clinical Responsible: Ulrike Steuerwald, MD, MPH, Senior Hospital Physician, Department of Occupational and Public Health, Faroese Hospital System
Principle Investigator/Research Leader: Pr Stanislas Lyonnet, MD, PhD, Université Paris Decartes/Hopital Necker-Enfants Malades, France


Das Gesundheitsministerium hat über die Medien über CTD informiert, und stellt auf seiner Webseite ein ausführliches Info-Blatt zu CTD zur Verfügung - neben Färöisch auch auf Englisch und Dänisch.

Dies ist öffentlich der aktuelle Stand.
Die medizinische Erforschung ist so neu, daß fachlich noch nichts weiter zu diesem färöischen Krankheits-Vorkommen veröffentlicht worden ist.
_________________
"es ischt beweglich rund um die färörer herrrum"

"Bundin er bátleysur maður"
"Bound is a man who has no boat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George



Anmeldedatum: 16.12.2007
Beiträge: 1188
Wohnort: Deutschland, Nähe Hannover

BeitragVerfasst am: 08.11.2010 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Erik hat am 8.11.2010 in einem dänischen Beitrag einen Überblick und Links zu CTD auf den Färöern gegeben

Der junge färöische Theologe Arni Zachariassen hat in seinem Blog einen eindrucksvollen und lesenswerten Beitrag zu einer CTD-Erkrankung geschrieben.
Seine Fußnote (Interestingly and ironically, it has been determined that it was a foreigner who came to the country in the 13th century who brought the illness with him and originally infected the gene pool.) scheint allerdings ein Gerücht widerzugeben. Es ist mir jedenfalls - wie gerne bei Gerüchten - nicht gelungen, eine Quelle oder einen Beleg dafür zu finden.
Im Gegenteil, - Frau Dr. Steuerwald bestreitet entschieden, daß eine solche Rückverfolgung möglich ist. Sie schreibt mir zudem, daß von den derzeit drei Mutationsvarianten auf den Färöern eine weltweit verbreitet sei.
Das Besondere an den Färöern ist nicht, daß dort CTD auftritt, sondern daß es in dieser hohen Anzahl auftritt.

CTD gibt es - natürlich - auch bei uns. Beim routinemäßigen und kostenlosen Neugeborenen-Screening werden Störungen des Aminosäurestoffwechsels (Phenylketonurie - PKU) festgestellt; in der Folge-Untersuchung dann auch CTD.
_________________
"es ischt beweglich rund um die färörer herrrum"

"Bundin er bátleysur maður"
"Bound is a man who has no boat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Aktuelle Ereignisse Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de