www.faroe-islands.de
Das Forum für Freunde der Färöer-Inseln
Von
Es ist Sonntag, der 23. Februar 2020 20.41 Uhr     (14.72 % von 2020)

Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht Diskussionsforum Färöer
Der deutschsprachige Treffpunkt für Freunde der Färöer-Inseln
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Färöisch - Deutsches Wörterbuch
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Kunst / Literatur / Sprache
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klaus



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 1564
Wohnort: Bunde (Ostfriesland)

BeitragVerfasst am: 13.12.2005 17:53    Titel: Färöisch - Deutsches Wörterbuch Antworten mit Zitat

Endlich! Nachdem schon seit Jahren an diesem Wörterbuch gearbeitet wird, sollen die Arbeiten in diesem Winter abgeschlossen werden. Der Bearbeiter heißt Ulf Timmermann, stammt aus Nordfriesland und lebt seit 30 Jahren mit seiner schwedischen Frau auf den Färöern. Er arbeitet am Gymnasium in Tórshavn und unterrichtet dort Deutsch und Latein.

Wo die Arbeiten am Wörterbuch Färöisch - Deutsch / Deutsch - Färöisch nun in diesem Winter abgeschlossen werden, hoffe ich, dass es noch 2006 erscheinen wird.
_________________
Leben heißt, mehr Träume in seiner Seele zu haben, als die Realität zerstören kann.

Leef nu, niet later!


Zuletzt bearbeitet von Klaus am 09.05.2006 09:36, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arne



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 2239
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 13.12.2005 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Leider verfügt die deutsche Sprache nicht über das Wort, was ich jetzt bräuchte. Daher einfach nur: Toll!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 1564
Wohnort: Bunde (Ostfriesland)

BeitragVerfasst am: 15.12.2005 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ein kleiner Gedächtnisfehler von mir, hier die Korrektur: Es handelt sich hier um ein Färöisch-Deutsches Wörterbuch, nicht um ein Wörterbuch Deutsch-Färöisch / Färöisch-Deutsch.
_________________
Leben heißt, mehr Träume in seiner Seele zu haben, als die Realität zerstören kann.

Leef nu, niet later!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arne



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 2239
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 15.12.2005 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist schade für die Deutschschüler auf den Färöern, aber für unsere Zwecke ist es doch genial, erstmal.

Was ist das für ein Aggewars (Stress), jedes unbekannte Wort erstmal auf Dänisch zu ergründen und danach zu hoffen, dass bei vieldeutigen Wörtern das Dänisch-deutsche Wörterbuch noch recht hat.

Umgekehrt finde ich es als Deutscher eigentlich nicht soo problematisch, sich auf Färöisch auszudrücken, wenn man Richards "Färöisch Wort für Wort" verinnerlicht hat und ansonsten halt zielgerichtet im Dänisch-Färöischen Wörterbuch gemäß des eigenen (begrenzten) Wortschatzes recherchiert.

Kurz: Erstmal ist die direkte Erschließung der färöischen Sprache durch das Deutsche eine längst überfällige Sache und Anbeginn künftiger Übersetzungen färöischer Literatur.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matthias2



Anmeldedatum: 23.08.2005
Beiträge: 670
Wohnort: Leichlingen

BeitragVerfasst am: 19.12.2005 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es eine Quelle, aus der ersichtlich ist, wann und bei welchem Verlag das Wörterbuch erscheinen wird (und was es vielleicht kostet)? Wenn es auf den Färöern erscheint, wird es natürlich ziemlich teuer, allein wegen des Versands...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 1564
Wohnort: Bunde (Ostfriesland)

BeitragVerfasst am: 19.12.2005 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, es wird auf jeden Fall auf den Färöern erscheinen. Ulf Timmermann aus Nordfriesland (siehe Beschreibung ersten Beitrag in dieser Rubrik) wohnt und arbeitet ja in Tórshavn. Es ist aber wie gesagt nur eine Hoffnung, dass es nächstes Jahr erscheint, weil diesen Winter die arbeiten abgeschlossen werden. Ich habe noch nicht gehört, wann, wo und wie teuer es rauskommt. Wenn ich näheres weiß, werde ich es hier berichten.
_________________
Leben heißt, mehr Träume in seiner Seele zu haben, als die Realität zerstören kann.

Leef nu, niet later!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf Z. Schmidt S.J.



Anmeldedatum: 03.02.2008
Beiträge: 1
Wohnort: frankfurt/m.

BeitragVerfasst am: 07.02.2008 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

zum Wörterbuch:
Dr. Ulf Timmermann und Frau Majly sind für ihren Ruhestand nach
Schweden verzogen und leben nicht mehr auf den Inseln.
Bezüglich Verlag, Erscheinungsort usw. kann Dr. Timmermann kontaktiert
werden: ulf.timmermann@hoydalar.fo

Ich bin auch nach 4 Ferienaufenthalten ein Färöer Fan.
Werde an der Mariukirka/Torshavn sein vom 25.04. bis 06.05. 2008
und vom 23.08. bis 15.09.2008.

Wolf
_________________
wolf z. schmidt s.j.
elsheimer 9
D-60322 frankfurt

wolfjesu@web.de www.wolfz.info
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
d.w.



Anmeldedatum: 28.05.2006
Beiträge: 884
Wohnort: Witten an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 07.02.2008 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe Ulf Timmermann noch im September vor zwei Jahren in Tórshavn aufgesucht, - er stand damals kurz vor dem Umzug nach Schweden - und ihn bei dieser Gelegenheit natürlich auch gefragt, wann "sein" Wörterbuch denn erscheinen werde. Er sagte mir, das wisse er nicht und er habe auch keinen Einfluss darauf.

Auf der Webseite des färöischen Orðabókagrunnur, des Wörterbuchfonds, http://www.obg.fo steht, dass das färöisch-deutsche Wörterbuch in diesem Jahr erscheinen soll. Im vergangenen Jahr stand dort, dass es 2007 erscheinen solle. Wir können eigentlich nur warten und uns überraschen lassen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Verfasser Ulf Timmermann auch nicht mehr darüber weiß als wir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chris



Anmeldedatum: 28.04.2006
Beiträge: 11
Wohnort: Oberägeri CH

BeitragVerfasst am: 09.02.2008 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Falls das Färörisch -Deutsch Wörterbuch auf den Markt kommt oder man es kaufen könnte wäre toll. Würde es sofort kaufen auch wenn mit hohen Kosten verbunden wäre bis in die Schweiz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Klaus



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 1564
Wohnort: Bunde (Ostfriesland)

BeitragVerfasst am: 09.02.2008 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Das merkwürdige ist ja, dass beide Bänder bereits seit Jahren in der Schublade liegen - das Deutsch-Färöische Wörterbuch wie das Färöisch-Deutsche Wörterbuch. Weder die färöische Regierung noch das färöische Kultusministerium scheinen daran interessiert zu sein, dass ein solches Wörterbuch erscheint, obwhohl Deutsch nach Englisch die wichtigste Sprache in Europa ist.
_________________
Leben heißt, mehr Träume in seiner Seele zu haben, als die Realität zerstören kann.

Leef nu, niet later!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.w.



Anmeldedatum: 28.05.2006
Beiträge: 884
Wohnort: Witten an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 10.02.2008 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

chris hat Folgendes geschrieben:
Falls das Färörisch -Deutsch Wörterbuch auf den Markt kommt oder man es kaufen könnte wäre toll. Würde es sofort kaufen auch wenn mit hohen Kosten verbunden wäre bis in die Schweiz!


Sobald das Färöisch-deutsche Wörterbuch erscheint, werde ich es mir besorgen und hier im Forum vorstellen.
Und ich werde auch mitteilen, wie und wo man das Wörterbuch beziehen kann.

Noch eine Bitte an Chris:
Das im deutschen Sprachraum - von der entsprechenden dänischen Bezeichnungen abgeleitet - gebräuchliche Adjektiv ist färöisch. Also bitte nicht "färöerisch". Genau so schlimm ist die Bezeichnung "Färöerer" statt der richtigen Bezeichnung "Färinger".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.w.



Anmeldedatum: 28.05.2006
Beiträge: 884
Wohnort: Witten an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 10.02.2008 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Klaus hat Folgendes geschrieben:
Weder die färöische Regierung noch das färöische Kultusministerium scheinen daran interessiert zu sein, dass ein solches Wörterbuch erscheint, obwhohl Deutsch nach Englisch die wichtigste Sprache in Europa ist.


Das so hier in einem Färöerforum zu schreiben, ist schlicht und einfach Unfug und kontraproduktiv.
Zunächst einmal ist festzustellen, dass die färöische Landesregierung nicht für die Herausgabe oder Nichtherausgabe zweisprachiger färöischer Wörterbücher verantwortlich ist.
Wenn es eine Verantwortung dafür gibt, dann liegt sie beim Kultusministerium. Das Kultusministerium hat die Verantwortung dafür auf "Orðabókagrunnurin“ ("Der Wörterbuchfonds") delegiert. Der Wörterbuchfonds http://www.obg.fo" entscheidet über den Einsatz der für die Herausgabe von zweisprachigen Wörterbüchern vom färöischen Staat zur Verfügung gestellten Finanzmittel. Die Finanzmittel sind natürlich nicht unbeschränkt. Der Wörterbuchfonds muss also Prioritäten setzen.
Nach welchen Prinzipen der Wörterbuchfonds seine Entscheidungen trifft, weiß ich nicht. Wenn Kritik an der Herausgabepolitik geäußert werden soll, dann ist der Wörterbuchfonds die erste und richtige Adresse.

Was das Färöisch-deutsche Wörterbuch betrifft, so muss ich noch einmal darauf hinweisen, dass dieses Wörterbuch eine Auftragsarbeit ist. Das hat mir der Verfasser Ulf Timmermann vor einigen Jahren gesagt, und er sagte auch, dass deshalb die Herausgabe seines Manuskripts gesichert sei.
Das Manuskript des Deutsch-fäöischen Wörterbuchs von Kári Davidsen liegt schon länger vor. Ich konnte seinerzeit bei Kári Davidsen Einblick in das ausgedruckte Manuskript nehmen.
Ich vermute, dass das Erscheinen seines Wörterbuchs einer veränderten Förderpolitik des Kultusministriums zum Opfer fiel. Vor einigen Jahren beschloss der zuständige Ausschuss für die Vergabe von Finanzmitteln für die Förderung der Kultur, das Schwergewicht der Ausgaben künftig auf Stipendien für färöische Künstler und Autoren zu legen. Mit anderen Worten: Für die Veröffentlichung von Büchern gab es seitdem weniger Finanzmittel. Dagegen hatten seinerzeit die meisten färöischen Verlage protestiert.
Nun hat das Kultusministerium (oder der Wörterbuchfonds?) dem Autor Kári Davidsen vorgeschlagen, sein Manuskript zu kürzen. Dann könne man es veröffentlichen. Das hat Kári Davidsen entschieden abgelehnt. Man muss seine Entscheidung respektieren, aber sie bedeutet auch, dass damit das Manuskript des deutsch-färöischen Wörterbuchs sozusagen in eine Sackgasse geraten ist.

Ich verstehe die Ungeduld wegen des noch nicht erschienenen Färöisch-deutschen Wörterbuchs, weil ich sie teile.
Genaus so ungeduldig warte ich übrigens auch auf das Erscheinen des Färöisch-dänischen Wörterbuchs von Zakaris Svabo Hansen.
Und schließlich gibt es da noch das Färöisch-englische / englisch-färöische Wörterbuch, das ohne staatliche Subvention erscheinen soll. Der Verlag Sprotin hat das Erscheinen erst für den September, dann für den November und schließlich für diesen Februar angekündigt. Auf der Webseite des Verlages http://www.sprotin.fo findet sich noch immer kein Hinweis auf dieses große Wörterbuchprojekt.

Den einzigen ernst gemeinten Rat, den ich für das Warten auf diese Wörterbücher geben kann, ist: Lassen wir uns überraschen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George



Anmeldedatum: 16.12.2007
Beiträge: 1188
Wohnort: Deutschland, Nähe Hannover

BeitragVerfasst am: 10.02.2008 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin, wieder einmal, beeindruckt von der geradezu intimen Detailkenntnis und den persönlichen Hintergrund-Informationen zum Wörterbuch.
(...)
Wenn ich mich im Geiste auf den Stuhl der färöischen Seite setzte, würde ich bei einer Kritik vermutlich die Gegenfrage stellen, wie sich denn das deutsche Interesse an einem färöisch-deutschen Wörterbuch ausdrückt...? Ein Wörterbuch ist ja eigentlich gerade keine Einbahnstraße. Sehe ich das ganz falsch? Und gibt es dazu Informationen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.w.



Anmeldedatum: 28.05.2006
Beiträge: 884
Wohnort: Witten an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 10.02.2008 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

George hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich mich im Geiste auf den Stuhl der färöischen Seite setzte, würde ich bei einer Kritik vermutlich die Gegenfrage stellen, wie sich denn das deutsche Interesse an einem färöisch-deutschen Wörterbuch ausdrückt...? Ein Wörterbuch ist ja eigentlich gerade keine Einbahnstraße. Sehe ich das ganz falsch? Und gibt es dazu Informationen?


Danke für das Kompliment. George!

Im übrigen hast Du natürlich Recht. Bloß, die Anzahl der Deutschsprachigen (ich schreibe bewusst "Deutschsprachigen"), die sich für ein Färöisch-deutsches bzw. Deutsch-färöisches Wörterbuch interessiert, ist im Vergleich zu der Anzahl der potentiellen färöischen Interessenten dafür verschwindend gering. Aus dem Blickwinkel irgendeines Verlages im "deutschsprachigen" Raum, der auch Wörterbücher herausgibt, also nahezu nichtexistent.
Den immer noch unübertroffenen Färöerreiseführer von Sabine Gorsemann und Christian Kaiser, "FÄRÖER", der 1999 in der Reihe "Reise-Taschenbücher" des DuMont Verlages in Köln erschien, nahm der Verlag vor einigen Jahren (zusammen mit einigen anderen Titeln der Reihe) aus dem Programm, weil er sich nicht oft genug verkaufte. An mangelnder Qualität lag's nicht.
Oder glaubt jemand, Langenscheidt, Klett oder Hueber würden ein Deutsch-färöisches Wörterbuch herausgeben? Eher vielleicht noch Buske in Hamburg, aber dem müsste man auch erst einen ordentlichen Vorschuss hinblättern. Bei allen Überlegungen landen wir letzten Endes immer bei der Erkenntnis: Ohne Moos nix los.
Es müsste mal einer von uns im Lotto den Jackpot gewinnen und davon einen ordentlichen Batzen für ein oder zwei zweisprachige färöische Wörterbücher abzweigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 1564
Wohnort: Bunde (Ostfriesland)

BeitragVerfasst am: 10.02.2008 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Die "Masse" der Nachfrage an Färöisch-Deutschen Wörterbüchern besteht natürlich auf den Färöern, wobei man die Nachfrage im deutschsprachigen Raum nicht unterschätzen sollte. Gäbe es eines Tages ein Deutsch-Färöisches/Färöisch-Deutsches Wörterbuch, würde zumindest das Interesse steigen, die Sprache zu lernen. Denn bis heute gibt es kein wirklich brauchbares Lernmaterial. Färöisch kann bis heute nur lernen, wer Initiative ergreift und sich sein "Lernmaterial" selbst zusammen sucht.

Wie ich es im StudiVZ immer wieder feststellen muss, ist das Interesse von deutschsprachigen Jugendlichen an den Färöern sowie an der färöische Sprache sehr viel größer als ich vorher gedacht habe. Nicht zuletzt deshalb ist mir die Politik des Kultusministerums der Färöer oder meinetwegen auch des Wörterbuchfonds nicht ganz nachvollziehbar.

Nun ist das Interesse an einem solchen Wörterbuch natürlich im deutschsprachigen Raum sehr viel geringer als im dänischen Sprachraum, in Anbetracht, dass es aber bis heute nicht mal ein ansatzweise brauchbares färöisches Wörterbuch für den deutschsprachigen Raum gibt, wäre ein baldiges erscheinen BEIDER Bänder jedoch sehr wünschenswert.
_________________
Leben heißt, mehr Träume in seiner Seele zu haben, als die Realität zerstören kann.

Leef nu, niet later!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Kunst / Literatur / Sprache Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de