www.faroe-islands.de
Das Forum für Freunde der Färöer-Inseln
Yggdrasil-DVD
Es ist Mittwoch, der 19. September 2018 18.41 Uhr     (71.71 % von 2018)

Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht Diskussionsforum Färöer
Der deutschsprachige Treffpunkt für Freunde der Färöer-Inseln
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Walstation Við Áir kann verschwinden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Aktuelle Ereignisse
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Detlef Knop



Anmeldedatum: 02.11.2010
Beiträge: 24
Wohnort: Kamen

BeitragVerfasst am: 09.01.2012 10:31    Titel: Walstation Við Áir kann verschwinden Antworten mit Zitat

Es besteht die Gefahr, dass die Walstation Við Áir zerfällt, da jetzt die Landesregierung nicht noch mehr Geld für die Unterhaltung bereitstellen will.
Weiteres auf http://www.faeroeer.de/aktuelles.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
u.k.



Anmeldedatum: 16.08.2005
Beiträge: 1441
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11.01.2012 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Kommentar (siehe Link):

Ich bedaure es auch, dass es einige Fährverbindungen nicht mehr gibt.

Die "kostspieligen Tunnelbauten" sollen aber hauptsächlich der Verbesserung der Infrastruktur der Bevölkerung dienen und nicht den wenigen Touristen, die während geschätzer drei Sommermonate, so lange dauert allerhöchstens die Hauptreisesaison, mit viel Zeit herumschippern können. Es ist leider so.

Schade finde ich es auch, wenn für die Erhaltung der alten Walfangstation, über die ich noch vor kurzer Zeit einen kleinen Artikel im SCANMAG gelesen habe, kein Geld vorhanden sein sollte. Aber auch auf den Färöern ist manches Bewahrenswerte in den letzten Jahren plattgemacht worden. Darin unterscheiden sie sich nicht von anderen Weltgegenden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Detlef Knop



Anmeldedatum: 02.11.2010
Beiträge: 24
Wohnort: Kamen

BeitragVerfasst am: 12.01.2012 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uwe,

im Prinzip gebe ich dir recht, schließlich müssen die Färinger am besten selbst wissen, was sie brauchen und was nicht. Nur: Die Tunnelprojekte sind mittlerweile auch dort umstritten. So bedauerte in der vergangene Woche der Bürgermeister von Tórshavn, dass wegen der Ausgaben für die Tunnel eine andere wichtige Infrakstrukturmaßnahme nicht in Angriff genommen werde: die Zentralisierung der Universität, die auf die ganze Stadt verteilt sei und eine entsprechende Buamaßnahme von der Stadt T'Havn allein nicht zu schultern sei.
Außerdem wecken Tunnelbauten Begehrlichkeiten; die Diskussion über den Skálatunnel mit unterseeischem Kreisverkehr(!) hat prompt, quasi reflexartig, die Forderung der Leute von Sandoy nach einer "festen" Verbindung ausgelöst; und wenn jetzt immer wieder zu lesen ist, dass es mit dem Fährschiff "Teistin" Probleme gibt, so glaube ich jedesmal den Unterton herauszuhören: Das gibt es erst nicht mehr, wenn der Tunnel da ist.
Und noch etwas: Wenn die Färöer wirklich unabhängig werden möchten, geht das nur unter Verzicht auf die Block-Zuweisungen aus Dänemark, und dafür ist keine Kompensation in Sicht, zumal sich die Hoffnungen auf Erschließung von Offshore-Ölquellen immer mehr zu zerschlagen drohen. Die Förderung des Fremdenverkehrs sollte daher durchaus als eine Maßnahme zur wirtschaftlichen Diversifikation in Betracht kommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
u.k.



Anmeldedatum: 16.08.2005
Beiträge: 1441
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.01.2012 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Detlef Knop hat Folgendes geschrieben:

...
im Prinzip gebe ich dir recht, schließlich müssen die Färinger am besten selbst wissen, was sie brauchen und was nicht. Nur: Die Tunnelprojekte sind mittlerweile auch dort umstritten.
...
Außerdem wecken Tunnelbauten Begehrlichkeiten;...
...
Die Förderung des Fremdenverkehrs sollte daher durchaus als eine Maßnahme zur wirtschaftlichen Diversifikation in Betracht kommen.


Hallo Detlef,

von mir gemeint waren die meisten der bereits existierenden Tunnel (z.B. der zur "Flughafeninsel"), die m.M. absolut notwendig waren, nicht die irrwitzigen Pläne für neue.

Ich bin skeptisch, ob die Färöer wegen der kurzen Saison jemals ein "Ferienland" werden können. Das Fremdenverkehrsamt hat in den letzten Jahren ja einiges versucht (Einladungen an Journalisten etc.). An den eingestellten (auch unrentablen und teilweise wenig frequentierten) Fährverbindungen liegt es sicherlich nicht. Es sind auch noch genügend Möglichkeiten geblieben, die Färöer vom Schiff aus betrachten zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Aktuelle Ereignisse Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de