www.faroe-islands.de
Das Forum für Freunde der Färöer-Inseln
Banner
Es ist Samstag, der 23. März 2019 2.12 Uhr     (22.22 % von 2019)

Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht Diskussionsforum Färöer
Der deutschsprachige Treffpunkt für Freunde der Färöer-Inseln
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Färöer 2050 - unser künftiges Mallorca
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Natur / Landschaft / Tierwelt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Svea



Anmeldedatum: 04.03.2006
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 18.03.2007 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Darf ich mal ganz unbedarft fragen, was an zitiertem Strand von Leynar eigentlich so schön sein soll?

Für mich sieht das nach einem unromantischen Wimmelplatz aus mit Bruchbuden (Verzeihung Embarassed, aber die Umleidehütten oder was auch immer das ist, sehen nun mal nicht so toll aus Wink ) und Wohnhäusern in unmittelbarer Nähe.
Den Strand von Arnes Bildern finde ich tausenfach schöner.
Hat es mit dem Leynarer Strand also irgendetwas ganz Besonderes auf sich, das man als Außenstehender nicht erkennt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arne



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 2239
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 18.03.2007 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Das sind keine Umkleidehütten, sondern Bootsschuppen Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.w.



Anmeldedatum: 28.05.2006
Beiträge: 884
Wohnort: Witten an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 19.03.2007 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

Als Klaus und ich im September vergangenen Jahres über den Strand von Leynar liefen, waren wir ganz alleine. Die Sonne schien nicht, und der Himmel war von dunklen Wolken verhangen - absolut kein Badewetter. Trotzdem fanden wir es eindrucksvoll. Eigentlich viel eindrucksvoller, als wenn die Sonne geschienen hätte, und der Strand von Badegästen bevölkert gewesen wäre, wie auf dem Foto. Ich war schon öfter dort, und mir gefällt es immer wieder. Das rege Badeleben wie auf dem Foto habe ich selbst noch nie erlebt.
Zu dem Eindruck, den man am Strand von Leynar hat, gehört auch die Ausssicht auf die Inseln Vágar gegenüber und Koltur etwas weiter entfernt. Im übrigen fände auch ich es wünschenswert, wenn in der Bucht von Leynar dieser eine Bootsschuppen mit dem rostigen Blechdach verschwände oder wenigstens neu eingedeckt würde.
Den schönsten Blick auf die Bucht von Leynar hat man, wenn man auf der Straße von Vestmanna / Kvívik her in Richtung Tórshavn kommt und nach der letzten Linkskurve plötzlich die Bucht vor sich liegen sieht.

Ich bin auch fast jedes Jahr einmal in Tjørnuvík und versäume dann nie, dort auf dem Strand herumzulaufen. In den vergangenen Jahren waren dabei, abgesehen von den Jahren, wo meine Frau mit war, ein, zwei Dorfhunde meine einzigen Begleiter, die offensichtlich von mir erwarteten, dass ich sie mit Apportierübungen beschäftigte. Eigentlich müssten sie mich bereits kennen. Am Strand von Leynar ist mir übrigens noch nie ein Hund begegnet. Der Strand von Tjørnuvík liegt eben viel näher am Ort. Ich liebe es, in Tjørnuvík die Brandung zu beobachten, die dort stärker ist als in Leynar, und zu den Felsen Risin und Kellingin hinüberzuschauen.

Wer Einsamkeit besonders liebt, wird vielleicht die Bucht von Saksun am schönsten finden, obwohl man (s.o.) auch auf dem Strand von Leynar einsam sein kann. Besonders einsam habe ich mich dort gefühlt, als ich im November vor drei Jahren bei Sturm und Schneetreiben dort eine Sandprobe für das "Deutsche Sandmuseum" in Salzgitter aufgeklaubt habe.

Ich meine, wir sollten es nun bei der Feststellung bewenden lassen, dass niemand etwas besonders schön finden muss, weil andere das so finden. Hauptsache, ich selbst kann etwas schön finden, was auch immer es ist. Ich finde, das Großartige an den Färöern ist, dass dort jeder auf seinen "Geschmack" kommen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arne



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 2239
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 19.03.2007 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

Schön finde ich auch den Strand von Sandvík:



Foto ist von Erik, und das kleine Etwas, was da eine Spur im Sand hinterlässt, ist eine junge Robbe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.w.



Anmeldedatum: 28.05.2006
Beiträge: 884
Wohnort: Witten an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 19.03.2007 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, ich war dabei, als Erik die junge Robbe fotografierte. Sie lag auf dem Strand, und wir bemerkten sie erst, als sie fauchte, als wir in ihre Nähe kamen. Wegen iherr Färbung konnte man sie in einiger Entfernung kaum vom Untergrund unterscheiden. Wir sahen, dass sie an der Seite eine klaffende Wunde hatte. Als wir sie entdeckt hatten, zog sie sich langsam zum Ufer zurück und ging dann ins Wasser. Ich hoffe, sie hat überlebt.
Das geschah Mitte November 2004.
Der Strand von Leynar wirkt etwas "intimer" als der von Sandvík. Auf dem Strand von Sandvík war ich noch nicht so oft, aber Menschen habe ich auch nicht gesehen, wenn ich dort war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus



Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 1529
Wohnort: Bunde (Ostfriesland)

BeitragVerfasst am: 19.03.2007 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hier habe ich mal 2 Bilder vom Strand in Leynar, wie wir ihn im Sommer erlebt haben. Wie Detlef schon schrieb, ist dort keineswegs immer Hochbetrieb, siehe Bilder unten. Wenn aber mal schönes und vor allem warmes Wetter ist, nutzen die Färinger das spontan aus. Und wo kann man so ein herrliches Wetter besser zubringen als am Strand von Leynar? Smile Die Aussicht vom Strand ist auch sehr schön, leider habe ich kein Foto davon. Die Sicht geht nach Süden auf den offenen Atlantik, vorbei an der Ostküste von Vágar mit seinen 600 m hohen Gipfeln und voraus nach Koltur.

Blick auf den Strand von Leynar von der kleinen Straße nach Skælingur.


Blick auf den Strand von Leynar von der Hauptstraße Richtung Kvívík, Vestmanna (aus der von Detlef besagten letzten Linkskurve).

_________________
Leben heißt, mehr Träume in seiner Seele zu haben, als die Realität zerstören kann.

Leef nu, niet later!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lupiro



Anmeldedatum: 21.12.2016
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 22.12.2016 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ob die Färöer zu einem 2. Mallorca werden hängt weniger vom Wetter als viel mehr von der Existenz eines international bekannten Bier-Strand ab Wink

Ich halte es so: ich gönnen den Färöer genügend Touristen, dass man dort etwas davon profitieren kann. Aber dass es auf der anderen Seite nicht überlaufen wird.

Da gerade Leynar erwähnt wird: wie ist das, wenn man in Leynar nach Osten betet? Wird man dann zum Satanisten? )))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Färöer Foren-Übersicht -> Natur / Landschaft / Tierwelt Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de